Outfit: last summer look?

Montag, 31. August 2015 | | 3 Kommentare




Jedes Jahr kommen Sommeroutfits auf diesem Blog zu kurz und das obwohl meine Kleiderstange voll mit Shirts ist und meine Kommode auch  einige kurze Hosen beherbergt. Trotzdem bekomme ich es nicht hin, mehr als drei Sommeroutfits pro Sommer mit euch zu teilen.
Heute zeige ich euch einen Look, welcher sehr meinem letzten ähnelt (hier). Weites Shirt. Super kurze Hose.
Das T-Shirt, was mir eigentlich gar nicht passt, gehört zu meinen Lieblings Shirts, da das Muster so außergewöhnlich ist und eben weil es mir eigentlich zu groß ist. Da  aber oversize momentan eh ein mega Thema in der Modewelt ist, kann ich mich damit rechtfertigen, wenn ich das nächste Mal ein neues T-Shirt in meine Sammlung auf nehme, welches mir eigentlich gar nicht passt.
Die Sonnenbrille und die Schuhe umrahmen das sonst triste Outfit mit ein wenig Farbe.


                                      {Sonnenbrille: RayBan // Shirt: H&M (SecondHand) // Short: H&M // Sneaker: Nike}






Jedes Frühjahr erneut freue ich mich sie endlich wieder tragen zu können, nach dem tristen Winter und jeden Herbst bedauere ich, dass meine Lieblingsaccessoires erst einmal im Schrank verschwinden müssen. Natürlich rede ich von Sonnenbrillen.
Meine Sammlung wächst jährlich um bis zu vier Brillen und umfasst so momentan 11 Schätze, welche alle auf ihre Art meine Outfits abrunden.
Ich habe so viele Freunde, welche nur selten bzw. gar keine Sonnenbrillen tragen und ich weiß gar nicht wie sie die Sonnenstunden ohne sie aushalten können. Sie schützen nicht nur meine Augen und erleichtern es mir in der Sonne ohne zusammen gekniffen Augen zu schauen, sie verbergen auch kurze Nächte und lassen mein Outfit so viel stylischer erscheinen.
Deshalb freue ich mich schon auf nächstes Jahr, wenn hoffentlich wieder ein paar Brillen bei mir einziehen und sie so meinen Sommer bereichern.












Travel: Adria // Aida

Dienstag, 18. August 2015 | | 2 Kommentare


 Bari





 Dubrovnik




 5 Städte in 7 Tagen.
Schon lange wollte ich einmal mit der Aida reisen und so mehrere Städte innerhalb kürzester Zeit sehen.
Anfangs war ich ein wenig skeptisch, ich dachte man könnte nicht schlafen, da man das Schaukeln des Bootes merkt, es wäre langweilig, da ein Schiff doch nicht viel bieten kann. Doch ich wurde eines besseren belehrt.
Ich bereiste mit der AIDAvita,dem kleinsten Schiff der Aida Reihe, drei Länder.Wir starteten in Venedig und verbrachten den ersten kompletten Tag auf dem Meer. Wir gingen zum Pool, nahmen einen Drink an einer der vielen Bars und genossen den Ausblick. Am nächsten Tag wachten wir dann in Korfu (Griechenland) auf und für uns ging es gleich zum Tauchen, 2 Tauchgänge und schon ging es wieder auf das Schiff.
In Bari (Italien) erkundeten wir  die Stadt auf eigene Faust. Zum Ende des Trips überraschte uns dann ein zweistündiger Schauer.
 Es wird auf jeden Fall das Letzte Mal sein, dass ich diese Stadt bereist habe, da sie für mich nicht sehr attraktiv ist. Dubrovnik (Kroatien), die nächste Station in unserem Urlaub, hat mir da schon viel besser gefallen. Am Vormittag machten wir eine Kajaktour zu einem Strand der nur vom Wasser aus erreichbar ist und somit hatten wir ihn ganz für uns alleine. Nach dem Mittag ging es dann in die Altstadt Dubrovniks, welche gefüllt mit Touristen war.
Über Nacht fuhren wir dann nach Zadar, welche auch eine Stadt in Kroatien ist. Zadar hat mir von allen Städten am besten gefallen, da sie nicht so mit Touristen überfüllt war, wie z.B. Dubrovnik.
Außerdem hatte diese Stadt eine tolle Strandpromenade, welche uns zu einem kleinen Strand führten, der sogar einen "Wasserspielplatz" hatte. Für eine halbe Stunde fühlte ich mich wieder wie zehn und bereue es, dass ich kein Ticket für eine Stunde gekauft habe. Leider ging es dann schon wieder bald an Board und auf den Weg nach Venedig. Dort kamen wir Samstag früh an und blieben bis Sonntag. Dort holte uns dann auch am Samstag Abend das schlechte Wetter wieder ein und wir kamen in ein kleines Unwetter. Auch Venedig muss ich nicht noch einmal sehen, da diese Stadt auch voll mit Touristen ist und Wassertaxis überall deinen Weg streifen.



 Zadar





Mit jedem Tag mehr auf der Aida lernte ich sie lieben und verstand warum beinah jeder den wir trafen schon zum 4. oder 5. mal mit der Aida reist. Ich denke auch ich werde noch einmal bzw. noch öfter mit einem Kreuzfahrtschiff reisen. Da man mit dieser Art von Urlaub einfach viel mehr erlebt und nicht nur am Strand liegt. Seit ihr auch schon einmal mit einem Kreuzfahrtschiff gereist? Und wenn ja welche Tour habt ihr gemacht?




 Venedig










Outfit: too hot for clothes

Samstag, 1. August 2015 | | 4 Kommentare



Als ich in der Türkei war, herrschten Tagsüber immer Temperatur über 40 Grad, welche man nur im Pool oder im Meer aushalten konnte, doch am Abend sanken die Temperaturen auf 20 Grad ab. Dann wechselte ich meine Badehose und zog mir etwas ordentliches an. Das Outfit was ich euch präsentiere, war eindeutig mein Lieblingsoutfit in der Türkei, es ist luftig, leicht und in diesem hält es sich am besten bei diesen Temperaturen aus.
Das Shirt, welches meine Liebe zur Schlangenoptik mal wieder repräsentiert, ist mir eigentlich viel zu groß. Dadurch das es eine Größe größer ist, als ich normal benötige, klebt es nicht am Körper und ist sehr angenehm zu tragen.





Die meisten Hosen die es für Jungs bzw. Männer gibt, gehen bis zum Knie oder bis über das Knie. Da ich Hosen gar nicht leiden kann, welche kurz nach dem Knie auf hören und mir in Hosen welche knapp über dem Knie aufhören meistens zu warm ist, war ich extrem froh, als ich dieses Modell gefunden habe. Sie hört in etwa 10 cm über dem Knie auf und hat einen kleinen Fransenrand. Fransen sind ja in diesem Sommer der Renner und ich finde sie auch extrem geil, jedoch gibt es leider für Männer oder Jungs so gut wie gar nichts mit Fransen, weshalb ich noch froher war als ich sie an der Hose entdeckt habe. Seid ihr auch so in Fransen vernarrt?
Dazu noch eine Nickelbrille, welche dieses Jahr auch ihr Comeback erleben und Schuhe in der gleichen "Farbe" und schon ist mein absolutes Lieblingsoutfit für den Sommer fertig. Was ist eure Lieblingskombination für die wenigen heißen Tage in diesem Sommer?


{Brille: RayBan // Shirt: Hype // Hose: H&M // Schuhe: NewYorker}










 
Design by Mira Dilemma.